Neuigkeiten
22.11.2014, 07:49 Uhr
Abendunterricht künftig am OSZ?
Häufiger Ausfall an der Volkshochschule Prignitz / Ministerium prüft Alternativen
PRIGNITZ Häufiger Ausfall an der Volkshochschule Prignitz / Ministerium prüft Alternativen Prignitz Brandenburgs Bildungsminister Günter Baaske (SPD) will überprüfen, ob der Abendunterricht der Volkshochschule Prignitz künftig in Trägerschaft des Oberstufenzentrums angeboten werden kann. Das sagte Baaske im Landtag. Anlass war eine Frage des Landtagsabgeordneten Gordon Hoffmann (CDU) zum Unterrichtsausfall an der Volkshochschule.
 „Es gab und es gibt Stundenausfall in den Klassen 9 und 11“, sagte Baaske. „In den Lehrgängen der Volkshochschulen des Zweiten Bildungswegs arbeiten Lehrkräfte, die schwerpunktmäßig auch an anderen Schulen tätig sind.“ Die Unterrichtsabsicherung im Krankheitsfall sei gerade in ländlichen Regionen besonders schwierig. „Aber wir wollen dieses System trotz der geringen Anmeldezahlen aufrechterhalten.“ Im aktuellen Schuljahr hätten sich am ersten Schultag nur fünf Schüler für die 9. und neun Schüler für die 11. Klasse der Volkshochschule angemeldet, inzwischen seien es sieben bzw. zehn.
aktualisiert von Steffen Dahnke, 03.12.2014, 07:52 Uhr
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.03 sec. | 39641 Besucher