Presse
11.01.2017, 17:32 Uhr | Presseartikel des Prignitzer
A14: Hermann sieht Signalwirkung
WITTENBERGE Nach der Klausurtagung der Landes-CDU am Montag in der Elbestadt zeigte sich Bürgermeister Dr. Oliver Hermann zufrieden mit den Äußerungen von Sachsen-Anhalts Ministerpräsidenten Dr. Reiner Haseloff zum Ausbau der A14. „DieAussage des Ministerpräsidenten, dass es auf der anderen Elbseite mit dem Ausbau der A14 weiter geht, hat für uns Signalwirkung. Es bewegt sich etwas bei diesem für Wittenberge und die Prignitz so brisanten Thema.“
Sachsen-Anhalthatte einenRechtsstreit mit der Umweltschutzorganisation BUND beigelegt und so den Weg für denWeiterbau der Autobahn ermöglicht
(wirberichteten). Für die Umgehung um Lindenberg und Bentwisch soll das Planfeststellungsverfahren Mitte diesenJahresbeginnen.


Quelle: www.prignitzer.de
aktualisiert von Steffen Dahnke, 11.01.2017, 17:39 Uhr
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 28403 Besucher