Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-wittenberge.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
07.02.2013, 09:29 Uhr | BUC / general-anzeiger-bonn
Bad Honnefer CDU stellt Anfrage zur Rundfunkgebühr
Schade, dass man sich in der Prignitz zu dem Thema den Mund fusselig redet... Aus Wittenberge kam sogar Kritik über den Rundfunkbeitrag in der Landtagsfraktion an, aber die Zeitungen drucken natürlich lieber halbseitige Interviews mit ...
Bad Honnef.  Die Neuregelung der Rundfunkgebühren nimmt die Bad Honnefer CDU zum Anlass für eine Anfrage im nächsten Haupt- und Finanzausschuss. Die CDU will wissen, inwieweit der städtische Haushalt durch die Änderung mehr belastet wird.

Grund: Es könne nicht sein, dass "die Bürger doppelt zur Kasse gebeten werden: Einmal für jeden Privat-Haushalt und dann noch indirekt durch eine höhere Belastung der Kommune", erklärt dazu CDU- Partei- und Fraktionschef Sebastian Wolff.

"Das größte Problem besteht darin, dass jetzt für jede Betriebsstätte eine Gebühr entrichtet werden soll. Demnach müsste man etwa für einen Aufenthaltsraum im Bauhof Gebühren zahlen", ergänzt CDU-Kreistagsmitglied Klaus Döhl. Nach Auskunft der Kreisverwaltung müsse der Rhein-Sieg-Kreis ab sofort jährlich einen Rundfunkbeitrag in Höhe von 17.872,16 Euro zahlen, teilt Döhl weiterhin mit.

Ich bitte hier weiterzulesen ...

aktualisiert von Roland Quiatkowski, 07.02.2013, 09:33 Uhr